Mosambik

Landesbild

Karte Mosambiks

Geographisches

Der südostafrikanische Staat Mosambik liegt direkt am Indischen Ozean zwischen Tansania und Südafrika. Im Westen grenzt es an Malawi, Sambia, Simbabwe und Swasiland. Die ca. 20 Millionen Einwohner des 801.580 km² großen Land leben in 10 verschiedenen Provinzen. Die Hauptstadt Maputo liegt weit im Süden, wodurch der Norden des Landes weit weniger Entwicklung erfahren hat als der südliche Teil.

Landschaft & Klima

Ausgesprochen schön ist der 2.800 km lange Küstenstreifen.

Landeinwärts steigt das Land nach dem breiten Küstentiefland stufenförmig zum ca. 1000 m hohen Tafelland an.

Die Vegetation des Landes wird durch die Trockensavanne (Buschlandschaft) dominiert, die in der Trockenzeit sehr trostlos wirken kann. 80% der Niederschläge fallen in der Regenzeit während der dann das Land aufblüht.

Zahlreiche Flüsse, wie der Sambesi, fließen vom Hochland in den Indischen Ozean. Leider kommt es während der Regenzeit immer wieder zu Überschwemmungen, die nicht nur Dörfer, sondern auch Ernten zerstören und Menschenleben kosten.

Das tropische Klima führt ganzjährig zu Tagestemperaturen zwischen 25°C und 35°C


Bevölkerung

In Mosambik leben 78 Ethnien, die über 40 verschiedene Sprachen sprechen. 40% der Bevölkerung gehört zu den Makua-Volksgruppen. Im Norden ist Landes ist Makua so auch die wichtigste Sprache. Die Amtssprache Portugiesisch wird nur von 2,5% der Mosambikaner als Muttersprache gesprochen. 20% der Bevölkerung beherrschen sie jedoch als Zweitsprache.

Etwa die Hälfte der Mosambikaner sind Analphabeten.


Religion

Etwa 47% der Bevölkerung gehören Naturreligionen an. Die 35% Christen (meist katholisch geprägt) leben vor allem im Süden des Landes. 19% sind islamisch geprägt, oft aber in Vermischung mit animistischen Elementen in Form des Volksislam.


Soziale Situation & geschichtlicher Hintergrund

Eine Geschichte voller Leid

Nach fast 500 Jahren portugiesischer Kolonialherrschaft und jahrelangem anschließendem Bürgerkrieg war Mosambik 1991 das ärmste Land der Welt. Nach 27 Monaten zäher, aber fruchtbringender Friedensverhandlungen ist das Land dann aber 1992 endlich in ruhigere Fahrwasser gekommen.

Der Krieg hat 1 Mio. Tote, 1,7 Mio. Flüchtlinge im Ausland, 4 Mio. Vertriebene im eigenen Land und eine weitestgehende Zerstörung von Infrastruktur, Wirtschaft und medizinischer Versorgung des Landes hinterlassen.


Gesundheit & Lebenserwartung

Die Bevölkerung Mosambiks ist vergleichsweise jung. 43% der Einwohner sind jünger als 15 Jahre und nur 3% gehören zu den über 65-Jährigen. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 43 Jahren.

Die Ursache für diese hohe Sterblichkeit liegt unter anderem an fehlendem hygienischem Wissen, den schlechten Lebensbedingungen und der desolaten medizinischen Versorgung.



Nationalfeiertag
25. Juni (Unabhängigkeit von Portugal 1975)
Ausdehnung
Nord-Süd: 2000 km
Ost-West: 50-600 km
Währung
Neuer Metical (MZN)
BIP/EW: 369 US$


Nachricht senden Impressum Datenschutzerklärung